Lass Dir für Deinen
Bachelor etwas ‘Pfiffiges’ einfallen und gewinne Preise im wert von 3.500 euro !

Der "Pfiffikus" Gründerideenpreis

Der ‘Pfiffikus’ Gründerideenpreis wird von der Wirtschafts- und Verhaltenswissenschaftlichen Fakultät der Albert-Ludwigs-Universität für herausragende geschäftsfähige Bachelorarbeiten aus dem Bereich der Wirtschafts- und Verhaltenswissenschaften vergeben. Im Rahmen der Bachelorarbeit soll eine konkrete Geschäftsidee erkennbar sein. Oder es wird gleich der komplette Business Case für eine Geschäftsidee dargestellt.

"Pfiffige" Geschäftsideen

’Pfiffige’ Geschäftsideen entstehen durch die fachlichen Anreize im Studium, den Austausch mit den Kommilitonen und Kommilitoninnen, durch Impulse aus der außeruniversitären Praxis oder ‘einfach nur so’. Zum Beispiel: Funktionsgerechtere Sportgeräte oder Sportbekleidung mit neuen Designvorschlägen, Verhaltenswissenschaftliche Angebote für das Recruitment oder die Personalentwicklung, zündende Marketinglösungen oder schlaue Produktansätze für Lebens- und Rentenversicherungen. Macht etwas aus den Chancen der Digitalisierung und den neu entstandenen Geschäftsfeldern in diesem Bereich!

Umsetzung Deiner Geschäftsidee

Die Geschäftsidee wird schneller Erfolg haben, wenn erfahrene Alunmi bei der Ausformung und Umsetzung der Geschäftsidee mit Rat, Tat und Netzwerkzugang helfen. Daher erhält jeder Preisträger und jede Preisträgerin das Angebot für eine Unterstützung durch einen Alumni als Coach / Tutor für die Dauer von etwa einem halben Jahr. Und wenn es gleich in die Firmengründung gehen soll, stehen Gründerbüro der Uni und Gründungsberater der Sparkasse Freiburg bereit.

Und so läuft’s konkret ab
  • Bachelor Arbeit

    1. Bachelor Arbeit

    Du hast eine Idee, aus der eine geschäftsfähige Lösung werden könnte. Für diese Idee suchst Du nun unter den rund 40 Dozenten der Fakultät einen Dozenten aus, der Deine Arbeit begleiten möchte. Auf direktem Wege oder über das Dekanat oder über Dein Institut. Dann vertiefst Du Deine Idee im Rahmen der Bachelorarbeit und zeigst die Machbarkeit Deiner Idee auf.

  • alt

    2. Anmeldung und Nominierung zum ‘Pfiffikus’

    Deine Arbeit ist eingereicht und bewertet, Dein Dozent findet Deine Idee überzeugend und schlägt Dir die Teilnahme an dem Gründerideenpreis ‘Pfiffikus’ vor.

    Die Jury für den Pfiffikus, die aus den Professoren Deiner Fakultät, aus dem Vorstand der Bildungsstiftung und aus dem Gründerbüro der Uni besteht, nominiert Deine Arbeit für eine Preiswürdigung. Die Jury entscheidet dann bis Mitte August und nimmt eine Vorauswahl auf 3 Vorschläge vor. Ab jetzt kämpfst Du um den 1. , 2. oder 3. Preis.

  • alt

    3. Online Voting - Werbetrommel rühren

    Deine Arbeit wird – ohne die Nennung Deines Namens – kurz und knapp von Dir selbst beschrieben und von der Jury auf einer Online Voting Plattform Deiner Fakultät zur Abstimmung gestellt. Nur die Angehörigen Deiner Fakultät dürfen abstimmen – also aktiviere Deine Follower!

  • alt

    4. Zeig ’s der Jury

    Die Jury lädt Dich zu einem Kennenlernen und zu einer kurzen Vorstellung Deiner Gründeridee ein. Die Jury entscheidet dann bis Mitte August über die Reihenfolge der Preisträger.

    Die Jury setzt sich aus folgenden Institutionen zusammen: Der Gründungsfinanzierung der Sparkasse Freiburg, Professoren Deiner Fakultät, Vorstand der Bildungsstiftung Rhenania sowie dem Gründerbüro der Universität Freiburg.

  • alt

    5. Alumni Support

    Jeder Preisträger und jede Preisträgerin erhält das Angebot für eine Unterstützung durch einen Coach/Alumni für etwa sechs Monate.

Fristen

Erstmalig wird der "Gründerideenpreis Pfiffikus" im Jahr 2018 vergeben werden. Zugelassen sind die BA Arbeiten, die im Laufe des SS 2017 und des WS 2017/18 geschrieben und an die Wirtschafts- und Verhaltenswissenschaftlichen Fakultät (ilias) der Universität Freiburg eingesendet worden sind. Die Einzelheiten zur Einreichung erhalten Sie von: Katharina Poggel, katharina.poggel@wvf.uni-freiburg.de; Tel 0761-203 2300.

Der Zeitraum für das Online Voting ist dann für das Sommersemester 2018 vorgesehen.

Die Jury wird dann in ihrer Sitzung im Juni 2018 über die Preisvergabe entscheiden.

Die Preise Der Preis ist mit insgesamt 3.500 Euro dotiert und ein Coach / Tutor fördert die Umsetzung. Der Preis wird jährlich verliehen

1. Preis

€ 2.000,- in cash.

Deine Arbeit wird im Rahmen der Feierlichkeiten zur Eröffnung des akademischen Jahres zum Beginn des folgenden Wintersemesters bekannt gegeben (Monat Oktober).

Du präsentierst Deine Arbeit im Rahmen einer Auftaktveranstaltung der Fakultät zum folgenden Wintersemester. Dir wird der Preis überreicht. Du gehst in die ‘Hall of Fame’ der Pfiffikus Preisträger ein.

2. Preis

Ein cooler Sachpreis im Wert von € 1.000,-

3. Preis

Ein schöner Sachpreis im Wert von € 500,-

Jeder Preisträger und jede Preisträgerin erhält das Angebot auf Vermittlung eines erfahrenen Alumni als Coach / Tutor für etwa sechs Monate und auf Gründungsberatung durch das Gründerbüro der Uni und durch die Sparkasse Freiburg.

Auskunft

Rückfragen zu Terminen und zu möglichen Dozenten für die Begleitung und Abnahme der Bachelorarbeit

Dekanat der Wirtschafts- und Verhaltenswissenschaftlichen Fakultät

Öffnungszeiten: Täglich 9:30 - 11:30 Uhr

Kollegiengebäude II
Platz der Alten Synagoge 79085 Freiburg

Tel.: +49 (0)761 / 203 2301, 203 9329
Fax: +49 (0)761 / 203 2303

E-Mail: dekanat@wvf.uni-freiburg.de


Allgemeine Rückfragen für die Verleihung des Gründerpreises ‘Pfiffikus’

Geschäftsstelle Ehrungen und Preise

preise@zv.uni-freiburg.de

Tel.: +49 (0)761 / 203-96721
Fax: +49 (0)761 / 203-9646

Bildungsstiftung Rhenania Freiburg im Stifterverband für die Deutsche Wissenschaft e.V.

Barkhovenallee 1, 45239 Essen

E-Mail: mail@stifterverband.de
E-Mail: info@freiburg-pfiffikus.de

Trägerschaft

Die Bildungsstiftung Rhenania

Die Stiftung wurde 2006 von den ältesten Alumni der Albert-Ludwigs-Universität in Freiburg, dem Corps Rhenania, ins Leben gerufen. Auch nach dem Eintritt ins Berufsleben blieben die Stifter eng mit „ihrer“ Alberto-Ludoviciana verbunden. Aus Dankbarkeit für ein hochwertiges Universitätsstudium und damit eröffnete Berufs- und Lebenschancen haben sich die Stifter entschlossen, persönlich einen Beitrag zur Förderung von Bildung und Wissenschaft zu leisten. Die Stifter der Universität Freiburg und der Stadt Freiburg fühlen sich verbunden. Die Förderung besonders begabter Freiburger Studenten, die Verbesserung der Studienchancen gerade auch für finanziell nicht gut ausgestattete Studierende und die private Bildungsfinanzierung aus gesellschaftlicher Verantwortung waren die tragenden Motive der Stifter bei der Gründung der Bildungsstiftung.


Tradition und Zukunft

Die Universität Freiburg ist zu Recht stolz auf eine reiche Tradition. Sogar Nobelpreisträger haben in Freiburg geforscht und gelehrt. Der Name Friedrich August von Hayek, um nur einen der großen akademischen Lehrer und Forscher zu nennen, ist fest mit der Universität Freiburg verbunden. Zugleich gilt es, die Herausforderungen in Gegenwart und Zukunft zu erkennen und zu gestalten. Heute sind die Institute der Volks- und Betriebswirtschaft, der Verhaltens- und Sportwissenschaft und der Erziehungs- und Kognitionswissenschaft unter einem Fakultätsdach. Die Bereiche rücken enger aneinander und übergreifende Betrachtungen und Entwicklungen können begünstigt werden.


Stifterverband für die Deutsche Wissenschaft e.V

Der formelle Träger der Bildungsstiftung Rhenania ist der Stifterverband für die Deutsche Wissenschaft e.V.

Die Alumni

Die Alumni – die früheren Studenten der Universität Freiburg – werden immer stärker in Sponsoren- und Mentorenfunktion eingebunden. Zur frühzeitigen Erkennung und Prämierung geschäftsfähiger Ideen von Studierenden stiftet eine Gruppe von Alumni, die Bildungsstiftung Rhenania Freiburg, den Pfiffikus-Preis für Gründerideen. Mit ihm sollen von Studierenden der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg entwickelte, marktfähige Ideen, Verfahren und Lösungen ausgezeichnet und gefördert werden.